Am 28. Dezember, um 14:00 Uhr, trafen sich die Wanderfreunde der Rothenberger Feuerwehr um zur alljährlichen  Winterwanderung  aufzubrechen. Eine große Schar Feuerwehrleute, teilweise mit Partnern und Kinder, sowie auch viele gerngesehene Gäste machten sich auf den Weg vom Feuerwehrgerätehaus zum ehemaligen Pflanzschulhaus unterhalb des Segelflugplatzes  in der Heumatte. Jeder konnte, in verschiedenen Gruppen, die Länge der Wegstrecke so wählen wie es ihm Zeitlich und Konditionell zusagte.


Am Pflanzschulhaus brannten bereits das Lagerfeuer und der große Ofen in der Hütte um die Wanderschar auf herzlichste zu empfangen.


Ums  Lagerfeuer herum und  in der Hütte  wurde Wurst gegrillt und Brote mit Kräuterbutter  geröstet. Es wurden viele Geschichten und Begebenheiten  aus Vergangenen und Aktuellen Geschehnissen erzählt, manche mit lustigen und vielleicht nicht ganz so ernstgemeinten Themen aber auch nachdenkliches.


So verging der Nachmittag wie im Fluge und die Nacht brach herein. Mit ein paar lustigen Liedern ließ man einen schönen Tag ausklingen und begab sich wieder auf den Weg nach Hause.


Ein herzlichen Dank allen die bei der Vorbereitung und beim Aufräumen mitgeholfen haben.


Wir freuen uns schon jetzt  wenn es im nächsten Jahr wieder heißt


„ Auf zur Winterwanderung der Feuerwehr Rothenberg“