Aktuelle Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Rothenberg:


Löschgruppenfahrzeug (LF 10 KatS):

Funkrufname: Florian Rothenberg 1-43

Besatzung: 1:8

 

Fahrgestell: Mercedes | Aufbau: Ziegler

Baujahr: 2013

im Dienst: seit: 12.2013

Motorleistung: 160 KW (220 PS); Allradantrieb

 

Weitere Informationen:

fest-eingebaute Heckpumpe FP 20/10, Wassertank: 1200 l

 

Beladung für technische Hilfeleistung:

Ölbindemittel, Ölauffangwannen, 1 Motorsäge, Gully-Ei, Greifzug, Gerätesatz Wasserschaden, Gerätesatz Absturzsicherung, Verkehrsunfallkasten, Spineboard, Schaufeltrage, Hygieneset

 

Beladung zur Brandbekämpfung:

 

1 TS 8/8, 18 B-Schläuche, 14 C-Schläuche, 6 A-Saugschläuche, 1 B-Rohr, 3 C-Rohre, 1 D-Rohr, Kaminfegersatz, 60l Schaummittel, 1 Zumischer Z4, 1 Kombischaumrohr K4, 4 Pressluftatmer, Belüftungsgerät, Nass-/Trockensauger, Faltbehälter, 4-teilige Steckleiter

 


Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25):

Funkrufname: Florian Rothenberg 1-22

Besatzung: 1:5

 

Fahrgestell: Iveco | Aufbau: Magirus

Baujahr: 2002

im Dienst seit: 06.2002

Motorleistung: 176 KW (240 PS), Allradantrieb

 

Weitere Informationen::

fest-eingebaute Heckpumpe FP 16/8, Wassertank: 2400 l, eingebauter Lichtmast

 

Beladung für technische Hilfeleistung:

Hydraulischer Rettungssatz (Schere/Spreizer), Hebekissen, Rettungszylinder, Trennschleifer, Motorsäge, Beleuchtungssatz, Tri-Blitz, Stromaggregat, Verlängerungskabel, Rüsthölzer

 

Beladung zur Brandbekämpfung:

1 Schnellangriffsschlauch S32 50m, 6 B-Schläuche, 9 C-Schläuche,

3 C-Rohre, 1 B-Rohr, 1 D-Rohr, 1 Mittelschaumrohr M4, 1 Zumischer Z4, 120 l Schaummittel, 2 Verteiler, 4 A-Saugschläuche, diverse Feuerlöscher, 4 Pressluftatmer, 4-teilige Steckleiter, Bergetuch, Schaufeltrage

 


Gerätewagen Logistik (GW-L)

Funkrufname: Florian Rothenberg 1-64

Besatzung: 1:2

 

Fahrgestell: Iveco Daily

Baujahr: 2006

im Dienst seit: 11.2016

Motorleistung: 170 PS

 

Gesamtgewicht (zGG): 5.500 kg

Zuladung: 1.700 kg

Ladebordwand (Tragkraft: 750 kg)

 

Im Jahr 2016 wurde das Fahrzeugkonzept der Feuerwehr Rothenberg überarbeitet. Der einsatztaktische Mehrwert eines GW-L im Vergleich zu dem bisherigen TSF (im Dienst bis 11.2016) wurde hierbei deutlich.

So wurde ein Gerätewagen Logistik (GW-L) mit Ladebordwand komplett aus Vereinsmitteln angeschafft und ein Rollcontainer-System aufgebaut.

Mit Rollcontainern können viele verschiedene Ausrüstungsgegenstände an der Einsatzstelle bereitgestellt werden. Schnelles Verladen und personalschonender Transport sowie eine hohe Flexibilität sind nur einige der Vorteile. Dadurch kann ein effizientes Arbeiten im Einsatz gewährleistet werden.

 

Momentan besteht der Fuhrpark aus sechs Rollcontainern. Diese sind.

Rollcontainer:

- Pumpe inkl. Zubehör zur Wasserentnahme

- Schlauch (500 m B-Schlauch in Buchten)

- Löschangriff (Schlauchmaterial, Verteiler, Strahlrohre, etc.)

- Ölspur

- Atemluftflaschen

- Transportbox

 


Einsatzleitwagen (ELW1):

Funkrufname: Florian Rothenberg 1-11

Besatzung: 1:7

 

Fahrgestell: Opel

Baujahr: 2002

im Dienst seit: 04.2005

Motorleistung: 84 KW (114 PS)

 

Feuerwehrtechnische Ausstattung als ELW:

zwei fest eingebaute Funkgeräte (1x TMO, 1x DMO), vier Handsprechfunkgeräte, Handy mit Freisprecheinrichtung, Ausrüstung zur Verkehrsregelung, Führungskräftewesten, diverses Kartenmaterial, Temperatur-Messpistole